Christopher S

DJ and Producer Christopher S is one of the top DJs in Switzerland. With more than 200 performances a year in the hippest locations across Europe, his name has long been established internationally as well. His performances attract an average crowd of 2000 party people. His compilations Jetset (2006), V.I.P (2007), and Superstar (2008) reached number one on the Swiss Compilation Charts.

www.christophers.ch

Whiteside

In der Schweiz gehört Whiteside zu den Top 5 House DJ’s. Vielleicht liegt dies auch daran, dass er die Schwelle zwischen:“ Was ist Szene und was ist Kommerz?“ schon lange hinter sich hat. Seine Devise lautet: „Ich passe mich den Vibes eines Clubs an. Nicht umgekehrt! „
So darf man immer gespannt sein auf Überraschungen in seinen DJ Sets. Moskau, Kiev, München, Wien, Stockholm, Los Angeles, Las Vegas, Sacramento,  Mykonos (SPACE „Fuck me I’m famouse!) waren nur einige Stationen in den letzten Monaten.

www.whiteside.ch

Mike Candys

Mike Candys gehört zu den wichtigsten und erfolgreichsten Electro House Produzenten aus Europa mit internationalem Bekanntheitsgrad und wachsender Fanbase auf der ganzen Welt. Er produziert nicht nur fantastische Dance Musik sondern auch seine Auftritte, an welchen er mehrheitlich eigene Tracks, Remixes und Bootlegs spielt und mit einer Smiley-Maske auftritt, sind bereits legendär und begeistern die Partypeople in ganz Europa. Er führt zudem auch seit Jahren sein erfolgreiches Label Wombat Music, auf welchem die meisten seiner Tracks erscheinen.

Er produzierte oder remixte bereits: Lil Jon feat. LMFAO, Example, Lucenzo & Pitbull, Inna & Flo Rida, Peter Heppner, Rosenstolz, DJ Antoine.

Erst kürzlich wurde Mike Candys mit seinem Album “Smile” für die Auszeichnung “Best Dance Album National” bei den jährlichen Swiss Music Awards nominiert und auch mit “One Night In Ibiza”, welches noch immer weltweit in den Radios gespielt wird und mit diversen Gold- und Platin-Schallplatten (z.b.Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich) ausgezeichnet wurde hat er einen Hit auf internationaler Ebene gelandet.
Sein neuer Streich “2012 (If The World Would End)” wird schon seit dem Release-Tag auf allen Radiostationen gespielt und belegt nun auch europaweit die Top 10 der offiziellen Single Charts.

Patrick Miller

Mit 15 Jahren unterrichtete Miller in den Basler Tanzschulen Move&Power von Barbara Schiess. 2003 kam er als erster Schweizer in einer deutschen Musik-Castingshow, in die Finalrunde der deutschen Castingshow Popstars. Im Jahr 2004 trat Miller in der Hammersmith Odeon (London) als Support-Act für Chaka Demus & Pliers auf.

2009 veröffentlichte er das Lied Caipirinha. Unter anderem ist Patrick Miller auch in der House-Musik Szene tätig. Einige seiner Produktionen sind die Songs „Have Mercy“ mit Sir Colin, „There’s no soul“ mit Pat Farrell oder „Right Man“ mit Josh Green. Im Sommer 2010 flog Miller für einige Wochen nach Berlin zu einem von DJ Tomekk geleiteten Trainingscamp. Dort schrieb er mit anderen deutschen und afrikanischen Künstlern Songs und liess sich inspirieren.

Mit 6 goldenen Schallplatten und diversen Top 10 Platzierungen in Deutschland (2x Gold), Österreich (2x Gold) und der Schweiz (2x Gold) mit Mike Candys, ist der Rapper und Sänger Patrick Miller nicht mehr aus der Schweizer Musikszene wegzudenken.

Disco Troopers

DJ – Guitar – Vocal – Drum

Auf dem Weg die besten Parties der Welt zu feiern, haben sich Disco
Troopers gefunden. Was als DJ Set startet wird zu einer abgefahrenen
Live-Show mit Gesang, Gitarre, Keyboard und Schlagzeug. Genau
diese ungewöhnliche Kombination aus DJ-Set und Live-Elementen
haben den Disco Troopers bereits den Sieg beim MyCokemusic DJ
Soundcheck eingebracht und viele unvergessliche Club und Festival
Gigs. Unter anderem mit Grössen wie DJ Antoine, Justice, Remady
und Kool Savas.
Das Set der Disco Troopers besteht in erster Linie aus elektronischen
Tracks, dabei wird geschickt das Beste aus den Genres Elektro, Dubstep,
Rap und Rock zu einem perfekten Mix kombiniert. Da geht es sowohl auf
der Stage wie auch im Publikum richtig ab.

www.discotroopers.ch

She-DJ Acee

Eben noch in Berlin auf der Afterparty von N.E.R.D. an den Plattenspielern gestanden, ist She-DJ ACEE am nächsten Tag bereits wieder im Zürcher Kaufleuten, in Lausanner Loft oder weiter in der Türkei zu hören. ACEE entwickelt sich mit ihrem Talent und ihrem unvergleichlichen Charme gerade zu einer der angesagtesten She- DJ im Blackmusik Bereich. Aus der einheimischen Clubszene ist sie sowieso nicht mehr wegzudenken und auch im Ausland ist ihr Name immer öfters gefragt. ACEE ist mit ihrer Musik am Puls der Zeit und schnappt die Trends frühzeitig auf. Bekannt ist sie demzufolge vor allem für ihre progressiven Hip Hop, R’n’B und Crunk Sets, welche sie im richtigen Moment mit einem kleinen Schuss Electro verfeinert. Technisch spielt sie auf einem hohen Level und hat schon manche Gesichter im Club erblassen lassen. Beim Zürcher Radio 105 hosted sie eine wöchentliche DJ Show mit ständig wachsender Hörerschaft, von den Schweizer Organisatoren der DMC Championship wurde sie die letzten Jahre immer wieder als Jurymitglied angefragt und an der DJ Schule „DJ University“, welche sie mitgegründet hat, leitet sie den Kurs „Mix and Scratch Techniques“. So wundert es kaum, wenn sie für Afterpartys von klingenden Namen wie Busta Rhymes, Fatman Scoop, Mims, Tony Touch, Cali Agents oder Tha Alkaholiks engagiert wird oder auch mal mit Leuten wie DJ Scratch (EPMD), DJ Revolution (Wake up Show), DJ Premier (Gangstarr), DJ Babu & Rakaa of the Dilated Peoples, DJ Rob Swift, DJ Total Eclipse der DJ Cash Money gemeinsam an den Plattenspielern steht. Auf dieses riesige Talent ist man auch beim Label Nation Music aufmerksam geworden, bei dem sie ein echtes zu Hause gefunden hat und nun richtig gefördert wird.

http://www.djacee.ch/

Dave 202

Der Schweizer Discjockey Dave 202 ist in seinem Heimatland eine allseits bekannte Persönlichkeit im Trance-Business. Seit 94/95 lässt er seine Platten drehen und verbuchte im Jahr 2000 mit seiner Mixcompilation inkl. der dazugehörigen Hymne zur Streetparade einen ersten Höhepunkt. Von da an gings mit der Karriere steil bergauf: Zahlreiche weitere Mix-CDs und Künstleralben, umfeierte Auftritte in sämtlichen angesagten Clubs und an allen bekannten Parties in der Schweiz und nicht zuletzt seine legendäre Solo-Night im OXA folgten. Dave 202 ist mit Abstand der aktivste Swiss-Trance-DJ der letzten Jahre und gilt als das absolute Zugpferd dieses Musikstils in der Schweiz. Bei diesem beeindruckenden Palmarès war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich Dave 202 auch im Ausland durchsetzen würde. Die Bombe platzte in den vergangenen Monaten: Mit seinem Produzenten-Team um Sean Tyas und David Prodygee (www.moonmanproductions.com) releaste er zahlreiche hochkarätige Produktionen, die einen Vergleich mit ausländischen Trancescheiben nicht fürchten müssen. Zuerst erfreute sich „Generate the Wave” auf internationalem Terrain grosser Beliebtheit.

She-DJ TapTap

TapTap ist ein Ausnahmetalent in der internationalen DJ Welt. Mittlerweilen seit 8 Jahren hinter den Plattentellern, ist Ihr einzigartiger Stil weltbekannt geworden und wird als Inbegriff der “She DJ Kultur” bezeichnet und auf der ganzen Welt gefeiert.

Ihre DJ Story fängt im Zürcher Club Indochine an. Dort sammelt Sie als Resident DJ viel Erfahrung rund um das Auflegen und das Club-Business. Rhythmusgefühl, das Flair für Hip Hop und House Musik werden der in Brooklyn aufgewachsenen Halb-Amerikanerin in die Wiege gelegt. Die Technik des Scratchens, Mixens und Produzierens von Remixen eignet sie sich Stück für Stück im Training mit internationalen DJ-Grössen an. Diese zeigen sich vom Talent und Potenzial der jungen Dame begeistert.

Es folgen Auftritte in namhaften Clubs der Schweiz, Frankreich, Amerika, Indien, Deutschland, Kanada, Sri Lanka, Indien, Belgien, Indonesien, Russland, Abu Dhabi, Dubai, Qatar, Marokko und viele mehr, gesellen sich dazu. 

Mit viel Liebe zum Detail packt sie alle Facetten des Hip Hop in ihre Sets und variiert sie je nach Club und Publikum. Letzteres gewinnt sie nicht nur durch ihr technisches Können für sich, auch ihre fröhliche Art und ihr überdurchschnittlich gutes Aussehen lösen immer wieder wahre Begeisterungsstürme aus.

Heute, nach 8 Jahren, spielt DJ TapTap regelmässig in den renommiertesten Clubs der ganzen Welt und ihre Mixes sind gefragter denn je, ob bei Radios, Modenschauen oder beim FIFA Weltkongress. Zudem produziert TapTap Ihre eigene Musik, wo sie auch des öfteren selber singt. Ihre erste Single “Hot Like Fire” war ein Top 10 Hit in mehreren Dancecharts und darum arbeitet sie, neben vielen collaborationen mit anderen bekannten Künstlern, nun an ihrem Debut-Album.

Ausserdem legt TapTap für Weltstars auf wie: Busta Rhymes, Beyonce, Diddy, Kelis, Jamiroquai oder gar Fussballtrainer Mourinho! 

Ganz bestimmt kommen im 2012 noch viel mehr Highlights dazu.

Pat Farrell

2010 veröffentlichte er in Zusammenarbeit mit DJ Antoine die erfolgreichste Houseworks Megahits Vol. 4, die über mehr als 10 Wochen in den Top 10 der Schweizer Charts glänzte. 2011 stieg das Follow Up Project Houseworks „Ultra“ wieder von #0 auf #2 der Schweizer Charts ein. Nach dieser bedeutenden Compilation folgten Remix Aufträge in Europa für Anda Adam (Rumänien), Guesta Project (Frankreich), Maddison (England), welche er unter anderem mit Josh Green produzierte. Diese wichtige Zusammenarbeit vertiefte sich und es folgten featuring mit populären Sängern wie Tony T. und Akay (Overground, 2003 Platin in Deutschland mit dem Album „It’s Done“, 2003 Bravo Otto Gold,  2004 Goldende Schallplatte mit „TV Allstars“ und „Schick mir `nen Engel“, Best Newcomer 2004).

Aufgrund der grossen Nachfrage, expandierte und öffneten sich weiter Möglichkeiten im Ausland. Mehrere Radioshows unter dem Namen „Electro Grooves“ werden wöchentlich in Frankreich, Singapore, Indonesien, Ägypten, Griechenland, Holland und Deutschland präsentiert. Sein professionelles App mit dem einzigartigen Namen „iPat“ stellt er kostenlos im App Store zur Verfügung. Die Fans kommen in den Genuss von allen Dates, Fotos, Radioshows und neusten News.
2006 wurde Pat von der House/Electro-Welle erfasst. Sein Talent und sein starker Ehrgeiz begleiten Ihn nun ganz nach oben. Mit der Compliation „Electro Gooves Vol. 1“ stand er  2008 auf Platz 8 in der Schweizer Hitparade. Zusätzlich produzierte er mit Chris Reece (Produzent von Dinka, Daniel Portmann, EDX) Singels wie Pay no Mind, Confused, Clocks,  Sister walk away und Marshmallow Dream, welche immer in die Top 2 der DownloadCharts kletterte. Später folgten Internationale Gigs in Italien, Deutschland, Österreich, Griechenland und Türkei.
Neben seinem lebhaften Deejay Business, ist er Co-Produzent und Veranstalter. Mit seinen Party Labels „Sensational“, „Electro Grooves (EG)“ und dem „5h Marathon“ lässt er keinen Erfolg aus. Seit 2001 ist er mit seinem Lovemobile an der Streetparade, eines der grössten Techno-Festival der Welt mit über 1 Million Zuschauern, wo er immer wieder mit seinem Können einheizte.

http://www.patfarrell.ch/

Tony T.

In late 2007, Tony T. joined forces with a second team of German producers, creating the sound that has become known around the world as “R.I.O.” Their first hit single “Shine On”, became the explosive summer hit of 2008, followed by “After The Love”, “Miss Sunshine”, “Like I Love You”, “Hot Girl” and “When The Sun Comes Down”, to name a few. As the frontman for R.I.O., Tony T. toured more than 50 countries, bringing crowds together for an unforgettable energetic musical experience.

Now, in early 2012 Tony T. is launching his solo music career, collaborating with top producers from around the world, with a new single set to be released this Spring.

R.I.O. – When the sun comes down
http://www.youtube.com/watch?v=RICRlX1HVCA

R.I.O. – Like I Love You
http://www.youtube.com/watch?v=CMbL-8u97vM

R.I.O. – After The Love
http://www.youtube.com/watch?v=zJaW9Ai67lA

R.I.O. – Shine On
http://www.youtube.com/watch?v=OhLOOdI23bE

R.I.O. – Miss Sunshine
http://www.youtube.com/watch?v=C6pzuFiAGjY

R.I.O. – Hot Girl
http://www.youtube.com/watch?v=jO3WDWVlJws

http://tonyt.bandzoogle.com/home.cfm

DJ BERYL

Bio
Although he only started with DJing in December 2012, Beryl has already managed to build a new empire of electronic dance music. You may catch him playing energized Progressive House or melodic and impulsive Deep House. Beryl is best known for a distinguished, recognizable, varied and unique sound.
 
“I love to look out for new songs and musical things in general – always with the intention to pass the best ones on to my friends and fans” – Andri Fabig, aka Beryl.
 
Before 2013, Andri spent years upon years developing his skills in his personal passion and very own entrance to music, playing drums. He grew up in a musical family and built his first drumsticks (or simply sticks) himself at the age of six. His story proceeds with the collection of various drum hardware, live concerts and (ongoing) private lessons with famous Swiss drum teachers such as Maurizio Trové, Andreas Aeppli and Jannik Till. In the meantime, his love for electronic music began to grow as well.
 
Driven by his closest friends, the aspiring drummer got more and more involved in the sparkling magic that keyboards, synthesisers and unique, novel digital effects can inspire – including the features of complex music production software. The purchase of his first DJ mixer and sound system finally ignited the fire in him to begin as a DJ and producer.
 

DJ Squizz

Benjamin Westphal alias DJ Squizz wurde am 24.12.1996 in Las Palmas, Spanien geboren. Er hat von seinem zweiten bis dreizehnten Lebensjahr in Deutschland gelebt. Und lebt nun seit 2009 in der Schweiz. Seit seiner Kindheit war er schon immer fasziniert von Musik. Er ist ein musikalisches Talent und ein sehr kreativer, flexibler, talentierter und vielseitiger DJ. Seine Leidenschaft zur Musik entwickelte sich schon sehr früh. Seine Karriere als DJ begann er 2010 mit bereits 13 Jahren bei einer Geburtstagsfeier im kleinen Rahmen. Schon bald standen die ersten Bookings ausserhalb an. Mittlerweile wird er für alle Arten von Auftritten gebucht von kleinen Feiern, Clubshows bis zu Open Airs über Support & Vorprogramm DJ von Künstlern wie Bushido, Kay One, Patrick Miller, Remady & Manu-L, Mr Da Nos, Flava & Stevenson & viele weitere. Seine Single “Sunshine” mit Freschta Akbarzada, der Top 5 Kandidatin von The Voice Of Switzerland 2014, schaffte es bis auf Platz 65 der ITunes Dance Charts. Er experimentiert mit Beats und Melodien, seine Remixe bringen das Publikum zum Tanzen und Schwitzen.

http://www.djsquizz-music.com/